Aktiv für mehr Artenvielfalt

Tipps zum Artenschutz zum praktischen und sofortigen Umsetzen

Laut einer Eurobarometer-Umfrage empfinden mehr als 90 Prozent der Europäer eine moralische Verpflichtung, die biologische Vielfalt zu erhalten. Und sie haben Recht! Der Mensch braucht sauberes Trinkwasser, reine Luft, gesunde Nahrung, gutes Klima und eine lebenswerte Umwelt. Doch diese Service-Leistungen der Natur gibt es nicht ohne Schutz der biologischen Vielfalt. Damit schützen wir auch uns selbst.

 

Tipps zum Artenschutz


Schaffung von Paarungsplätzen für Reptilien

Es wurden einige Verstecke, Winterquartiere und Sonnenplätze für Reptilien geschaffen und hoffen auf eine sichtbare Erholung der Populationen.

Zusammenarbeit der NABU-OG NB mit der "NABU-Stiftung Nationales Naturerbe" bei Wesenberg und an der Lieps

WESENBERG:  In diesem Jahr, 2017, hat die "NABU-Stiftung Nationales Naturerbe" bei Wesenberg eine 10 ha große Waldfläche erworben. Die besonnten Waldrandbereiche wurde für die Herpetofauna (Amphibien/ Reptilien) umgestaltet.

Das bedeutet, dass mehrere Winterquartiere und auch Paarungsplätze durch uns angelegt und gestaltet wurden.

Der Kiefern-Wald wurde ausgelichtet um für andere Bäume und Pflanzen Platz zu schaffen. Es wurden Nischen am Waldrand geschaffen um auch für die Vogelwelt attraktivere Lebensräume anbieten zu können.

Lieps/ Ziemenbach: Diese Flächen werden teilweise komplett in Ruhe gelassen (Proßesschutz) aber auch durch einen Bio-Bauern schonend bewirtschaftet.

Wir beschränken uns auf kleinere Eingriffe wie Kopfweidenpflege/ Müllsammeln oder Laichgewässerpflege für Amphibien.

 

Betreuung und "Renaturierung" des NSG "Rühlower Os" durch NABU-Stiftung Naturerbe MV und NABU-OG NB

Das NSG "Rühlower Os" war noch vor ca. 20 Jahren ein Paradies für Amphibien/ Reptilien, aber auch für viele andere Tiere und Pflanzen.

Nun hat sich leider in den Letzten Jahren der Bestand von Kröte und Co. dramatisch verschlechtert, so das ein Eingriff unausweichlich wird.

Nun haben wir beschlossen dem Gebiet unter die "Arme" zu greifen um auch in Zukunft die immer seltener werdenden Arten beobachten zu können. Die Planung der Eingriffe steckt aber noch in den Kinderschuhen.

AUFRUF!  Es wird jemand gesucht der langfristig Interesse an einer Beweidung im NSG mit eigenen Tieren hat.

                      angedacht ist eine dauerhafte Schaf/ Ziegen Beweidung


Willkommen Wolf

Helfen Sie mit, dass Wölfe in Deutschland wieder eine Heimat finden

Der NABU will frei lebenden Wölfen in Deutschland wieder einen dauerhaften Lebensraum schaffen. Zu diesem Zweck hat der NABU ein Aufklärungs-Projekt für mehr Akzeptanz und zum Schutz der Wildtiere gestartet. Die Erfahrungen in anderen europäischen Ländern zeigen, dass Wölfe sich sehr gut an unterschiedliche Lebensräume anpassen können.

 

Mehr zum Projekt