Vom 06.03.2020 an Betreuung und dann Abbau beider Amphibienzäune am 23.04.2020

Die Betreuung der Zäune hat sich "dank" der sehr kalten Nächte recht lang gezogen, so dass die "Zaunbetreuer/innen"über einen langen Zeitraum morgens und abends kontrollieren mussten. An dieser Stelle allen Zaunbetreuern/innen, ob groß, ob klein, ein  ganz großes Dankeschön. DANKE!!!

Leider ist die Zahl der geretteten Amphibien, wie in den letzten Jahren auch, weiter zurückgegangen. Es könnte in diesem Jahr allerdings an der doch recht milden Witterung in diesem Winter gelegen haben (mangelnde Hormonausbildung!?). Nun ist der Zaun abgebaut und wartet auf seinen kommenden Einsatz im nächsten Jahr. Auch hier allen helfenden Ehrenämtlern einen großen Dank. DANKE!!!

Aufbau des Krötenzauns an der Straße zwischen Rowa und Burgstargard am 09.03.2020

 

Gemeinsam mit vielen Naturfreunden haben wir zum dritten mal diesen Zaun aufgestellt um den wandernden Amphibien einen sicheren „Straßentod“ zu ersparen und die Population am Leben zu erhalten. Im vergangenen Jahr konnten ca. 1050 Erdkröten,  über die Straße und sicher zum Laichplatz gebracht werden. Über 700 Tiere weniger als im Vorjahr. Lag vielleicht an der Trockenheit?! Allen Helfern und vor allem den Zaunbetreuerrinnen und Zaunbetreuern ein großes Dankeschön.

 

Aufbau des Krötenzauns an der Platanenstr. in NB, am 05.03.2020

 

Gemeinsam mit vielen Naturfreunden aus NB und Umgebung konnten wir durch das Aufstellen eines Amphibienzaunes den wandernden Amphibien einen sicheren „Straßentod“ ersparen. Allen fleißigen Helferinnen und Helfern ein großes Dankeschön. Auch den Stadtangestellten für ihre Unterstützung ist zu danken.

 

Kopfweidenpflege am Fahrradweg zw. Usadel und Prillwitz, im "NSG-Nonnenhof" am 25.01.2020

Wie in den vergangenen Jahren auch, haben wir uns wieder an den Kopfweiden zu schaffen gemacht und diese von ihren großen Ästen befreit um zu verhindern, dass die Stämme auseinanderbrechen. Kopfweiden sind Lebensraum für vielerlei Tiere besonders wertvoll für Höhlenbewohner. Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern.

Wer Interesse an unserer Arbeit hat kann sich sehr gerne melden.

 

 

 

Wir waren da. Demo in Berlin am 18.01.2020 "Wir haben es satt".

Wie in den vergangenen Jahren auch, haben wir zusammen mit weiteren ca. 27.000 Teilnehmern gegen die jetzige EU-Agrarpolitik und für eine ökologische, tierleidfreie und giftfreie Landwirtschaft demonstriert.